Virtuelle Fotoausstellung - Oberpfalz Marketing macht #meineoberpfalz-Ausstellung online erlebbar

|   Freizeit

OBERPFALZ. Zwölf Bildertafeln mit 108 Fotos – anstatt live in der ganzen Oberpfalz ist die Ausstellung nun virtuell zu sehen. „Wir wollen auch während der Corona-Krise vielen Menschen die Möglichkeit geben, unsere Ausstellung anzuschauen. Wenn schon nicht real, so wenigstens virtuell“, sagt Christoph Aschenbrenner, Geschäftsführer des Oberpfalz Marketings.

Somit gibt es jetzt unter oberpfalz.de/virtuelle-ausstellung eine Panorama-Aufnahme der Ausstellung zu sehen, jede einzelne Tafel kann durch einen Klick vergrößert und somit auch im Detail betrachtet werden.

Die 108 schönsten Aufnahmen aus dem Fotowettbewerb 2019 sind auf zwölf Bildertafeln in der Ausstellung zu sehen. Jede Tafel bildet die neun Finalbilder eines jeden Monats ab. Jeder Monat steht dabei unter einem anderen Motto, wie etwa #gegenlicht, #lieblingsort oder #abkühlung. Bisher zeigte das Oberpfalz Marketing die Ausstellung in Sulzbach-Rosenberg, in Schwandorf und in Regensburg. Aktuell kann sie virtuell besucht werden und hoffentlich bald wieder wie geplant an weiteren Standorten in der gesamten Oberpfalz.

Zurück
Die Ausstellung zum Fotowettbewerb #meineoberpfalz ist jetzt virtuell erlebbar. (Foto: © Thomas Harmsen)
Finanzportal