Aus der Oberpfalz: Chips, die glücklich machen

|   Lifestyle

NEUNBURG V. WALD. (obx) - Diese Chips bringen keinen Computer zum Laufen, aber sie machen glücklich: Kartoffelchips begleiten die Deutschen seit mehr als 50 Jahren durch den Feierabend. Der Griff in die Tüte mit den knusprig-leckeren Dickmachern gehört zu einem Fernsehabend oder zur Party wie das Glas Wein oder Bier.

Atkins-Diät und Fit for Fun zum Trotz: Die Geschäfte der Kartoffelchips-Produzenten laufen noch immer glänzend. Rund sieben Packungen dieser salzigen "Genussmittel" knabbert jeder Bundesbürger pro Jahr - zur Freude der Landwirte in der mittleren Oberpfalz. Hunderten ostbayerischen Bauern beschert der anhaltende Markterfolg der Kartoffelchips ein einträgliches Einkommen. Sie beliefern eine der modernsten Kartoffelchips-Fabriken Europas in Neunburg vorm Wald (Kreis Schwandorf) mit dem Rohstoff. Zwischen 50.000 und 70.000 Tonnen frische Kartoffeln wandern nach derzeit vorliegenden Zahlen in Neunburg jährlich in die Schäl-, Schneide- und Frittiermaschinen.

Zurück
Foto: obx-news/Fotolia
Finanzportal