Aktuelles aus der Region

66 Jugendliche erhalten praxisnahen Einblick in Bauberufe

|   Tirschenreuth

WALDSASSEN. Ein bewährtes Konzept und doch alles neu: So ließe sich die achte Auflage des Kassecker Schülertags treffend umschreiben. Unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln setzt das Waldsassener Bauunternehmen auch im Coronajahr 2020 ein Zeichen für die Ausbildungs- und Nachwuchsförderung in der Baubranche. „Es liegt uns am Herzen, dass wir gerade jetzt auf die Zukunft, auf euch, zugehen. Mit dem Schülertag wollen wir euch eine entscheidende Perspektive in der Berufsorientierung bieten“, begrüßte Kassecker-Geschäftsführer Bernd Fürbringer fünf Schulklassen der Mittelschulen Waldsassen und Tirschenreuth am Fuß des im Bau befindlichen neuen Ausbildungszentrums.

„Die Baubranche kann sexy sein“
Rund 100 Kassecker-Mitarbeiter verabschieden sich mittelfristig in den Ruhestand. „Wir nehmen die Herausforderung an und setzen alles daran, dass ihr die Baubranche als so attraktiv, ja vielleicht sogar sexy, wahrnehmt, wie sie bei Kassecker ist. Einen Teil unserer Mission seht ihr direkt vor euch: das neue Ausbildungszentrum, das ab kommendem Jahr in den klassischen, gewerblichen Bauberufen eine Ausbildung am Heimatort möglich macht“, so nochmals Fürbringer. Stellvertretende Schulamtsleiterin Martina Puff dankte den Organisatoren rund um Andreas Malzer für die Ausrichtung des Events. „Eine tolle Abwechslung zum Unterrichtsalltag. Ihr dürft zu Gast sein bei einem innovativen Unternehmen, einem Big Player der Region. Saugt alles auf und nutzt in dieser schweren Zeit die Chance, die euch hier und heute geboten wird“, motivierte sie die Schülerinnen und Schüler.

Fünf Stationen rund um Bauberufe
Wie gehabt konnten sich die Jugendlichen an insgesamt fünf Stationen aus erster Hand über verschiedene Ausbildungsberufe in der Bauindustrie informieren. Neben den Berufsbildern Maurer, Stahl- und Betonbauer, Tief- und Rohrleitungsbauer, Land- und Baumaschinenmechatroniker sowie Metallbauer zeigte auch der Bayerische Bauindustrieverband die mannigfaltigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten der Branche auf. Den Auflagen und Vorsichtsmaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie geschuldet, mussten die „Versuchsstrecken“, an denen die Jugendlichen ihr Geschick beweisen konnten, diesmal etwas minimiert werden. Beim klasseninternen Wetteifern im Nägeleinschlagen oder Eisenflechten – mit Abstand, Einmalhandschuhen und regelmäßiger Desinfektion – kamen dennoch alle auf ihre Kosten.

Digitales Preisrätsel und Brotzeit

Auf dem Bau darf eine zünftige Brotzeit natürlich nicht fehlen: Für die Schulklassen standen deshalb belegte Semmeln und Getränke bereit. Zur kleinen Schülertag-Tradition geworden ist das Preisrätsel, das die Kassecker Gruppe auch dieses Jahr wieder auflegte – erstmals in digitaler Form via QR-Code.  Drei Fitnesstracker locken dabei als Gewinne.

„Tag der Ausbildung“ bei Kassecker am 24. Oktober
Ein baldiges Wiedersehen mit dem einen oder anderen Interessenten wünscht sich Fürbringer am Tag der Ausbildung am 24. Oktober. Ein Aktionstag der Kassecker Gruppe für Jugendliche und Eltern zum Informieren und Bewerben, der vom unverbindlichen Infotalk bis zum Bewerbungsgespräch alle Türen offenhält.

Zurück
Alle Fotos: www.kassecker.de
- Anzeige -
- Anzeige -
Finanzportal
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -