Aktuelles aus der Region

Gerresheimer unterstützt Schwandorfer Geschäftswelt mit Einkaufsgutscheinen

|   Schwandorf

SCHWANDORF. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie trifft gerade den lokalen Handel, die Dienstleister und Gastronomen mit voller Wucht. Die meisten Geschäfte dürfen derzeit nicht öffnen, die Lokale nur mehr Essen to go oder über Lieferservice anbieten. Besonders die Ungewissheit, wann wieder ein Stück Normalität einkehren wird, treibt die Gewerbetreibenden um.

Die Firma Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Sie ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern in deren Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten. In dieser schweren Zeit unterstützt Gerresheimer die lokalen Gewerbetreibenden, denn die Mitarbeiter des Konzerns bekommen Einkaufsgutscheine in Form des Schwandorf 10ers, der in zahlreichen  Geschäften und Lokalen in Schwandorf eingelöst werden kann. Bei der Firma, die Diagnostik- und Medizinprodukte für namhafte Firmen in der ganzen Welt herstellt, läuft  in Zeiten von Corona die Produktion auf Hochtouren. Weltweit ist die Nachfrage stark gestiegen und kann kaum bedient werden. Das geht bei der Belegschaft von Gerresheimer mit Überstunden und Zusatzschichten einher. Der Konzern möchte so seinen Mitarbeitern eine Geste der Wertschätzung zukommen lassen.

„Unsere motivierten Mitarbeiter sind grundsätzlich, aber augenblicklich sicher mehr denn je unser Kapital“, so Axel Süß, Global Senior Director Human Resources Medical Systems. „Dass wir mit Einkaufsgutscheinen darüber hinaus den lokalen Handel und die Gastronomie an unseren Standorten unterstützen können, ist eine tolle Sache.“

Roland Kittel, Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Schwandorf freut sich über das Engagement von Gerresheimer. „Jetzt, da die Umsätze eingebrochen sind, ist jedes Zeichen für Händler und Gastronomen großartig. Stationärer Handel und Gastronomie brauchen in und nach der Krise jede Unterstützung. Wir hoffen sehr, dass viele Menschen sobald es wieder geht, bewusst im Laden an der Ecke oder in ihrem Lieblingslokal konsumieren. Bis dahin ist der Kauf von Gutscheinen ein gutes Mittel zur Unterstützung“.

Zurück
Roland Kittel (Stadt Schwandorf) bei der Übergabe mehrerer Tausend Einkaufsgutscheine an Axel Süß (Gerresheimer) (Foto: © Philipp Ertl, Firma Gerresheimer)
Finanzportal