Aktuelles aus der Region

Stadt Neumarkt begrüßt Neugeborene mit Lätzchen aus Biobaumwolle

|   Neumarkt

NEUMARKT. „Seit 2005 reichen wir als Stadt nunmehr schon ein so genanntes ‚Begrüßungspaket“ an die Eltern unserer Neugeborenen aus“, erinnert Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann. „Und entsprechend unserer sonstigen Bemühungen um Nachhaltigkeit sind darin ab sofort Lätzchen aus Biobaumwolle enthalten.“ Oberbürgermeister Thumann stellte zusammen mit der Zweiten Bürgermeisterin und Referentin für Familie, Soziales und soziale Stadt Getrud Heßlinger das neue Produkt vor.

Mit dabei waren auch Hauptamtsleiter Thomas Thumann und der Leiter des Amtes für Nachhaltigkeitsförderung Ralf Mützel, die in guter Zusammenarbeit dafür gesorgt haben, dass es nun solche höchsten Standards genügenden Lätzchen im Begrüßungspaket gibt. Das neue Motiv der Lätzchen wurde von Stadträtin Ruth Dorner gestaltet, die auch Referentin für die Nachhaltigkeitsförderung ist. Ab sofort erhalten die Eltern von neugeborenen Kindern vom Standesamt bei der Anmeldung das Begrüßungspaket mit den neuen Lätzchen ausgehändigt. Neumarkter Eltern, deren Kind außerhalb von Neumarkt geboren wurde, erhalten das Päckchen auf dem Postweg. Pro Jahr sind dies zusammengerechnet immerhin über 300 Neugeborene mit Wohnsitz Neumarkt. Mehrere tausend solcher „Begrüßungspakete“ wurden seit Beginn der Aktion verteilt. In ihnen befinden sich unter anderem Informationen für die Eltern sowie das Lätzchen als kleines Geschenk für das neugeborene Baby.

Das Amt für Nachhaltigkeitsförderung hatte in Zusammenarbeit mit dem Hauptamt potentielle Anbieter von nachhaltig produzierten Lätzchen recherchiert und verschiedene Angebote eingeholt. Als Lieferant ausgewählt wurde letztlich die Firma Der Textilmacher GmbH aus München, wo die Stadt zunächst einmal 1000 Lätzchen bestellt hat. Das ausgewählte Produkt ist GOTS-zertifiziert, das bedeutet Global Organic Textile Standard. Zu diesem Siegel heißt es auf der Internet-Seite des Bundesumweltministeriums unter www.siegelklarheit.de: „Dieses Siegel erfüllt besonders hohe Anforderungen in den Bereichen Glaubwürdigkeit und Umwelt und unsere Anforderungen im Bereich Soziales.“

Die Einführung der Lätzchen aus Biobaumwolle geht auf die Ausrichtung der Stadt Neumarkt zurück, im Bereich der Beschaffung auf nachhaltige Produkte zu achten. Zuletzt wurde hier z.B. die Arbeitskleidung für den Bauhof auf FairWear bzw. nachhaltig hergestellte Kleidung umgestellt. Auch die Bio-Baumwolltaschen aus fairem Handel für das Amt für Tourismus oder die T-Shirts aus fairer Bio-Baumwolle für die Ferienspiele des Jugendbüros gehören zu dieser nachhaltigen Ausrichtung.

Zurück
Foto: Stephan Dierlamm/Stadt Neumarkt
Finanzportal