Aktuelles aus der Region

Start in der Neumarkter Stadtbibliothek hat geklappt

|   Neumarkt

NEUMARKT. Der Start in der Neumarkter Stadtbibliothek hat mit Abstandsregelung, Mundschutzpflicht und den anderen Hygieneauflagen gut geklappt. Die Bürger haben das Angebot auch bereits zahlreich genutzt. Seit ihrer Wiederöffnung am Dienstag, 12.5.2020 wurden bereits über 3.500 Medien in der Stadtbibliothek ausgeliehen. In der Zeit der Schließung während der Coronakrise waren rund 20.000 Medien in Umlauf bei den Bürgern zuhause, die nun sukzessive den Weg in die Bibliothek zurückfinden.

Die Rückgabe war übrigens stets und zu allen Tageszeiten über die Buchrückgabeklappe neben der Eingangstür zur Stadtbibliothek möglich. Auch jetzt kann diese Rückgabemöglichkeit genutzt werden, ohne dass die Bibliothek betreten werden müsste. Zurückgegebene Medien werden desinfiziert. Für den Besuch der Stadtbibliothek gelten nach wie vor die der Corona-Pandemie geschuldeten Schutzmaßnahmen: Die Besucher dürfen sie nur mit einer Maske betreten; auch Kinder ab 6 Jahren müssen den Mund-Nasenschutz tragen. Die Besucher brauchen für die Ausleihe ihren eigenen Leseausweis. Kinder ab 12 Jahren dürfen ohne begleitenden Erziehungsberechtigten ausleihen.

Am Eingang steht ein Spender für Handdesinfektionsmittel bereit. Jeder Besucher der Bibliothek erhält beim Eintritt einen Einkaufskorb, über deren Ausgabe sichergestellt wird, dass sich nie mehr als 20 Personen gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten. Ebenso ist die Aufenthaltsdauer für jeden Besucher auf 15 Minuten beschränkt, damit weitere Leser die Möglichkeit haben, die Bibliothek ebenfalls zu nutzen. Wie überall üblich ist der Mindestabstand zueinander von 1,50 Metern einzuhalten. Babys und Kleinkinder können im Tragetuch oder Kinderwagen mitgenommen werden. Kleine Kinder dürfen nicht alleine durch die Bibliothek gehen, sondern müssen von ihrer Begleitperson an der Hand genommen werden. Die Bibliotheksleitung bittet darum, bei der Ausleihe den Ausweis mit dem Barcode nach oben auf den Tresen zu legen. Pro Leseausweis, der nicht übertragen werden kann, dürfen maximal zehn Medien entliehen werden. Auf dem Boden zeigen Markierungen den Mindestabstand an, der beim Warten einzuhalten ist. Derzeit sind nur die Ausleihe und die Rückgabe der Bücher und Medien möglich. Die anderen Dienstleistungen in der Stadtbibliothek wie das Lesecafé, die Internet-PCs, das Kopiergerät und anderes mehr sind nicht nutzbar. Außerdem liegen auch keine Zeitungen und aktuellen Zeitschriften aus.

Neuanmeldungen werden nur per Mail an stadtbibliothek(at)neumarkt.de vorgenommen, gleiches gilt für Vorbestellungen. Diese können ebenfalls per Mail erfolgen, aber auch telefonisch unter 09181/400030 kann man Bücher und Medien vorbestellen. Die vorhandenen Medien kann man zuvor online auf der www.stadtbib-neumarkt.de unter dem Punkt „Katalog & Konto“ (www.stadtbib-neumarkt.de/katalog-und-konto.html ) durchforsten. Die Stadtbibliothek ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet, Samstag bleibt sie vorerst geschlossen.

Zurück
Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt
Finanzportal