B-Junioren-Fußballer des FC Amberg richten am Samstag internationales Blitzturnier aus – SpVgg Greuther Fürth und SK Slavia Prag zu Gast

|   Amberg-Sulzbach

AMBERG. (lst) Ein echter Härtest wartet auf die Fußball-B-Junioren des FC Amberg an diesem Wochenende. Denn am Samstag ab 11 Uhr geht im Stadion am Schanzl ein internationales Blitzturnier mit drei Mannschaften über die Bühne. „Das wird ein richtiger Gradmesser für uns“, Ambergs neuer U17-Coach Bernd Polster.

Eine vollkommen richtige Einschätzung, denn neben den gastgebenden Bezirksoberligisten kämpfen zudem die U15-Regionalliga-Truppe des Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth mit Trainer Markus Fischer und die U17 des SK Slavia Prag um Karel Piták um den Sieg. Die Tschechen gehen in der höchsten Jugendliga in ihrem Heimatland an den Start.

Klar, dass bei dieser großartigen Konkurrenz dem FC Amberg lediglich die Außenseiterrolle zufällt. Für die neue Mannschaft um Trainer Polster, deren Minimalziel für die neue Saison der Klassenerhalt in der Bezirksoberliga ist, ist das Turnier vier Wochen vor dem Beginn der neuen Speilzeit eine echte Standortbestimmung. „Unsere Erwartungen sind niedrig, zumal mir zum ersten Mal alle Spieler zur Verfügung stehen. Unsere zwei Gegner sind haushohe Favoriten auf den Turniersieg. Ich möchte mir einen Eindruck von dem bereits Gelernten verschaffen und unter Wettkampfbedingungen sehen, wie weit wir in der Vorbereitung sind“, so der Amberger Coach.

Die Paarungen (Spielzeit zweimal 30 Minuten):
11.00 Uhr: FC Amberg – SpVgg Greuther Fürth
12.15 Uhr: SpVgg Greuther Fürth – SK Slavia Prag
13.30 Uhr: SK Slavia Prag – FC Amberg

Zurück
Die U15-Regionalliga-Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth ist einer der beiden Gegner, gegen den die U17 des FC Amberg am Samstag beim Blitzturnier am Schanzl antreten muss. (Foto: © SpVgg Greuther Fürth)