Lions-Ferienerlebnis auf der Vils-Plätte

|   Amberg-Sulzbach

AMBERG. (usc) Eine einstündige Ferienüberraschung bot der Lions-Club Amberg-Sulzbach 30 Kindern und deren Begleitern mit einer Plättenfahrt auf der Vils. Zum fünften Mal schon durften Familien teilnehmen, die einen Bezugsschein für die Tafel haben. Projekte der Kinder- und Jugendhilfe werden vom Club vorzugsweise gefördert.

30 Anmeldungen waren über die Amberger Tafel eingegangen. Ihre Betreuer, Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen, nahmen die Gelegenheit wahr, die Kinder bei der Plättenfahrt auf dem zwei Kilometer langen Abschnitt zwischen Drahthammer und Schiffgasse und retour zu begleiten. Auch einige Eltern nutzten die Möglichkeit, die idyllische Flusslandschaft vom Wasser aus kennenzulernen.

Begleiter des gastgebenden Lions-Clubs Amberg-Sulzbach mit Präsident Peter Rückerl an der Spitze brachten an der Anlegestelle Drahthammer belegte Brötchen, Eis am Stiel und alkoholfreie Getränken als Reiseproviant mit an Bord. Bootsführer Dieter Walter, der schon seit 1996 Plätten steuert, und Anlegerin Annegret Biehler zeigten der bunten Reisegesellschaft auch einen großen Biberbau. Nicht zu sehen war leider die Schildkröte, die seit geraumer Zeit in und an der Vils lebt und sich gerne an Ufernähe auf Altholz sonnt. Annegret Biehler führte das Hochziehen und Herablassen des Fußgängerbrücke beim Landratsamt vor. Wie Irmgard Buschhausen am Ende der Fahrt erzählte, war die Vilstour vor allem für asiatische Flüchtlingsfamilien ein ganz besonderes Erlebnis.

Zurück
Mitglieder vom gastgebenden Lions-Club Amberg-Sulzbach betreuten 30 Kinder und Erwachsene und boten zur Stärkung belegte Semmeln und alkoholfreie Getränken an. Und als Dreingabe am Ende noch leckeres Eis. (Fotos: © Uschald)