„Leuchtende“ Zukunftsperspektive - Zwei neue Auszubildende bei Microsyst in Windischeschenbach

|   Unternehmensnews

WINDISCHESCHENBACH. „Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Spannend, neu, gespickt mit Erwartungen und vielen neuen Erfahrungen – ich freue mich, dass ihr diesen Weg zusammen mit uns gehen wollt“. Zwei neue Auszubildende begrüßte Harald Kilian, Microsyst-Inhaber und -Geschäftsführer, zum bayerischen Ausbildungsstart am Unternehmensstandort in Windischeschenbach.

Kauffrau und Elektroniker
Tanja Käß startet mit ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und lernt dort innerhalb von drei Jahren alles rund um Verwaltung, Organisation und kaufmännische Abwicklung in einem mittelständischen Unternehmen. Leon Kramer hat das Berufsziel Elektroniker für Geräte und Systeme vor Augen. Seine Stationen in dreieinhalb Jahren Ausbildungszeit: Entwicklung, Programmierung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Instandsetzung der vielfältigen Logistik- und Anzeigelösungen von Microsyst.

Azubis begrüßen Azubis

Um Hemmschwellen abzubauen und den Jugendlichen den Start ins Berufsleben zu erleichtern, setzt Microsyst seit Jahren auf ein bewährtes Konzept: Azubis für Azubis. Neben der Geschäftsführung und den beiden Ausbildungsleitern Carolin Drexler sowie Fabian Kühnl sind zum Start auch die Auszubildenden der letzten beiden Jahre mit im Boot. Sie nehmen die Neuen an die Hand, zeigen ihnen das Unternehmen, Arbeitsplätze und stehen mit Rat, Tat sowie Orientierung zur Seite.

Hohe Ausbildungsquote, gute Übernahmechancen

Neben einem spannenden Umfeld in familiärer Atmosphäre und einer modernen Arbeitsumgebung erwarten die Jugendlichen bei Microsyst außerdem im Wortsinn leuchtende Zukunftsperspektiven. Denn neben der leuchtstarken LED-Technik, die Microsyst seit fast 35 Jahren mit viel Pioniergeist vorantreibt, weiß auch das Ausbildungsengagement des Unternehmens zu überzeugen: Kontinuierlich rund 10 Prozent Ausbildungsquote, seit Jahren überdurchschnittliche Abschlüsse sowie sehr gute Übernahmechancen nach erfolgreicher Gesellenprüfung sprechen für sich – und für die Region als zukunftssicheren, beruflichen Hafen.

Zurück
Geschäftsführer Manuel Raß, Geschäftsführer und Inhaber Harald Kilian, Ausbilderin Carolin Drexler (v. l. n. r.) und Ausbilder Fabian Kühnl (r.) begrüßten die neuen Microsyst-Azubis Leon Kramer und Tanja Käß (4. u. 6. v. l.). Mit im Bild: Azubis aus höheren Lehrjahren. (Foto: © microsyst.de)
Sportwetten-Seite Betway Sports
Finanzportal