Veranstaltungen in der Oberpfalz

„Eine ganz heiße Nummer“ und „Emil die Detektive“: OVIGO Theater startet Vorverkauf

|   Startseite oben

OBERVIECHTACH. Während sich das OVIGO Theater im Jubiläumsjahr 2019 befindet, läuft die Vorbereitung für 2020 bereits auf Hochtouren. Nachdem vor wenigen Wochen der Vorverkauf für die Komödie „Eine ganz heiße Nummer“ startete, können interessierte Besucher nun auch für das Familienmusical „Emil und die Detektive“ Karten kaufen.

„Eine ganz heiße Nummer“
stammt aus der Feder von Andrea Sixt, die auch das Drehbuch der Filmfassung von 2011 (u.a. mit Monika Gruber) schrieb. Weil ihr Lebensmittelgeschäft schlecht läuft, beschließen die drei Frauen Maria, Waltraud und Lena eine Sex-Hotline zu eröffnen und stoßen im kleinen Ort auf viel Widerstand. Regie führt Florian Wein. In die Hauptrollen der Damen schlüpfen Stephanie Most aus Pfreimd (als Maria), Ilona Glück aus Schwarzenfeld (als Waltraud) und Julia Gitter aus Oberviechtach (als Lena). In weiteren Rollen sind André Gießübl, Lena Biegerl, Andreas Schopper (aus Oberviechtach) Michael Sandner (aus Amberg), Benedikt Fröhlich (Schwarzhofen), Junaid Bajauri (Nabburg), Stefan Neubauer (Irchenrieth), Petra Sommer-Stark (Waldsassen), Roman Fuchs und Bernhard Zellner (aus Regensburg) zu sehen. Begleitet werden die Schauspielszenen von einer Live-Band. Premiere wird am 4. Januar 2020 in der kleinen Turnhalle der Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd sein. Weitere Aufführungsorte sind Ursensollen, Regenstauf, Neunburg vorm Wald, Schwarzenfeld und das neue Haus der Vereine in Gleiritsch (ehemaliges Schulhaus).

Im April und Mai 2020 kommt das Familienmusical „Emil und die Detektive“ nach dem Kinderbuchklassiker von Erich Kästner auf die Bühne. Regisseurin Theresa Weidhas verspricht „viel Action, große Gefühle und fetzige Songs“. Weidhas inszenierte bereits im Frühjahr 2019 das sehr erfolgreiche Musical „Pippi Langstrumpf“. Kästners „Emil“ wird nach der Premiere in Pfreimd (14.03.2020) auch in Neunburg vorm Wald, Regenstauf, Schwarzenfeld, Pertolzhofen und Ursensollen zu sehen sein.

Im Oktober und November 2019 spielt das OVIGO Theater außerdem erstmals „Dinner mit Killer“. Regisseur Florian Wein macht Lust auf „eine aberwitzige Mörderjagd mit vier exquisiten Gängen“. In die verschiedenen Rollen schlüpfen Daniel Adler, Renate Bauer, Isabella Danzl, Sarah Ebnet, Theresia Igl, Tanja Kerscher, Amelie Kreiß, Stephanie Most, Selina Probst, Natalie Steidl, Michael Zanner und erstmals Radio Ramasuri-Moderator Markus Pleyer. Es gibt nur noch sehr wenige Restkarten für die Termine in Ursensollen (kubus, 12.10.), Neunburg vorm Wald (Landhotel, 19.10., 26.10.) und Schwarzenfeld (Restaurant Miesberg, 09.11.). „Dinner mit Killer“ kann aber auch (privat) gebucht werden. Alle Informationen finden Sie unter www.ovigo-theater.de.

Außerdem im OVIGO-Vorverkauf: „A Clockwork Orange“ als Wiederaufnahme im Dezember (W1 Regensburg) und das Jubiläumsevent „40VIGO“ (40 Jahre OVIGO Theater bzw. Ortenburg-Ensemble in der Dreifachturnhalle des Ortenburg-Gymnasiums Oberviechtach, 25.10.).

Zurück
Foto: © www.ovigo-theater.de
Foto: © www.ovigo-theater.de
Foto: © Sibylle Sandner