Veranstaltungen in der Oberpfalz

Open-Air-Konzertreihe “Come Together” in Fronberg

|   Veranstalter / Veranstaltungen

SCHWANDORF. Von 9. bis 12. Juni 2022 verwandelte sich der Park zwischen Kebbelvilla und Sperlstadel in Fronberg wieder zur Open-Air-Kulisse für die Konzertreihe "Come Together" des städtischen Kulturamts.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr bietet der idyllische Ort jetzt zum zweiten Mal eine Bühne für besondere Live-Konzerte in sommerlicher Open-Air-Atmosphäre. Nicole Zwicknagel, Leiterin des Projekt- und Veranstaltungsbüro der Stadt Schwandorf, freut sich: „Wir bringen im Juni großartige MusikerInnen und Bands nach Schwandorf und freuen uns sehr darauf, sowohl Schwandorfer Konzertbegeisterte, aber auch ein überregionales Publikum willkommen zu heißen“. Der Ticketverkauf ist bereits gestartet und das Programm werde auf Begeisterung über die Stadtgrenzen hinaus stoßen.

Blues Company - Blues at ist Best
Den Anfang der Konzertreihe macht am Donnerstag, 9. Juni, die Blues Company. Die Band gehört zu den ganz Großen der internationalen Blues-Szene und kann endlich das 2020 im Felsenkeller ausgefallene Konzert nachholen. Das Publikum kann sich auf Chicago-Blues, anrührende Balladen, eine Prise Soul und wiegenden Jazz-Grooves freuen. In den langen Jahren ihres Bestehens ist die Blues Company zum Markenzeichen des Blues in Deutschland geworden. Die Musiker Mike Titré (Gitarre, Vocals), Florian Schaube (Schlagzeug), Arnold Ogrodnik (Bass) sind wie der Bandleader Todor „Toscho“ Todorovic allesamt Pioniere, Perfektionisten und Preisträger der deutschen Bluesszene.

Impala Ray - Indie-Folk & good Vibes
Am Freitag, 10. Juni werden dann Impala Ray das Publikum mit auf einen musikalischen Roadtrip nehmen. "Stay gschmeidig" - heißt das Motto der Indie-Folk-Truppe aus München. Ihre Musik erzählt Geschichten geprägt vom Leben, von Fern- und Heimweh und klingt wie ein Roadtrip zu den schönsten Orten der Welt. Die positiven Vibes und der einnehmende Sound packt das Publikum bei den Live-Shows. Alpine Klänge mit Tuba, Gitarre, Westküsten-Vibes durch elektronische Elemente und Sounds wie im San Francisco der 60er Jahre - all das vereint Impala Ray und bringt das Ganze auf die Come Together-Bühne in Schwandorf.

Wally & Ami Warning - Groove & Soul
Nach dem ausverkauften Konzert von Ami Warning im vergangenen Jahr, ist sie am Samstag, den 11. Juni erneut zu Gast - diesmal mit ihrem Vater, dem Multiinstrumentalisten und Sänger Wally Warning („No Monkey“). Soul, Pop, Reggae und ein Hauch Gospel stehen dann auf dem Programm. Wally steht fühl Leichtigkeit und springt lässig zwischen Gitarre, Cuatro, Ukulele, Bass und Shrutib und verschiedenen Stilen, Sprachen und Klangkörpern hin- und her. Tochter Ami - erst frisch mit dem Musikautor*innenpreis der GEMA ausgezeichnet - setzt Sanftheit, Erdung und ihren tiefen, rauen, ganz besonderen Gesang mit Gitarre und Bass dazu.

5/8erl in Ehr’n - Wiener Soul
Für den Abschluss der Konzertreihe am Sonntag, den 12. Juni konnten die 5/8erl in Ehr'n gewonnen werden, die ihren "Wiener Soul" nach Schwandorf bringen. Die Band ist seit vielen Jahren ein Fixstern am Himmel der österreichischen Musiklandschaft. Ihr Stilmix aus Popmusik, Wienerlied, Jazz, Soul sowie ihre einzigartige Instrumentierung prägen den unverwechselbaren Bandsound. Der österreichischen Seele wird dabei mit poetischen Lyrics in Mundart ein Spiegel vorgehalten - zärtlich und selbstironisch.
 
Tickets gibt es auf www.okticket.de und im Tourismusbüro Schwandorf.

Zurück
Die Come Together Konzerte starten nach dem großen Erfolg 2021 in eine zweite Auflage; Foto: Nicole Zwicknagel
Wally und Ami Warning bringen Soul, Pop und Reggae nach Schwandorf Foto: Werner Gruban
FuenfAchterl in Ehrn; Foto: Astrid Knie